Bayerisch-böhmischer Genussgipfel Sonntag, 28. April 2019, 11 Uhr

Das ist doch der Gipfel! Ja, genau! Und zwar der erste »Bayerisch-böhmische Genussgipfel«, den wir erstmals hier auf Burg Wernberg veranstalten. Mit Kulinarik, Kunst und Kultur. Mit Vernissage und Konzert. Und mit einem Überraschungsgast aus der tschechischen Hauptstadt: dem jüngst zum Sternekoch gekürten Oldřich Sahajdák, der Sie zusammen mit Robert Morgan garantiert aufs Feinste verwöhnen wird. Was Sie erwartet: Sechs himmlische Gänge, ein Festtag für alle Sinne und ein Tag für all jene, die kulinarisch und kulturell gerne über den eigenen Tellerrand hinausschauen.


Die Idee: Bavaria meets Bohemia
Mit dem ersten »Bayerisch-böhmischen Genussgipfel« eröffnen wir eine spannende Reihe köstlich kultureller Highlights. Im Fokus: Kulinarik, Kunst und Kultur einer vielseitigen Region – aus der Oberpfalz und aus Böhmen.

Kultur: Mit allen Sinnen genießen
Zum Auftakt unseres sonntäglichen »Genussgipfels« starten wir mit einer Vernissage um 11 Uhr im Kaminsaal. Hier treffen Werke einer regionalen Bildhauerin auf die Kunst eines malenden Kollegen aus dem Nachbarland. Beide Künstler sind anwesend.

Hörgenuss: klassisch live
Auch musikalisch ist für Feinstes gesorgt. Gegen 12 Uhr geht es in den Fürstensaal, wo ein fünfköpfiges Streicherensemble aus Tschechien Ihre kulinarischen Gaumenfreuden mit klassischen Stücken begleitet.

Kulinarisch: Genuss hoch zwei
Zwei Meister, ein Menü, sechs Gänge. – Lassen Sie sich von Küchenchef Robert Morgan und Gastkoch Oldřich Sahajdák aus Prag verwöhnen, die für Sie zusammen ein sechsgängiges Menü der Spitzenklasse zaubern.

An einem Strang: zwei starke Partner
Den »Bayerisch-böhmischen Genussgipfel« veranstalten wir mit Unterstützung des »Centrum Bavaria Bohemia« (CeBB), das seit 2006 als kulturelle Drehscheibe und Mittler zwischen den beiden Nachbarregionen fungiert.


Unsere Gäste


Sternekoch Oldřich Sahajdák aus Prag
Für die kulinarischen Highlights hat Küchenchef Robert Morgan seinen tschechischen Kollegen Oldřich Sahajdák eingeladen. – Nach Gastspielen in internationalen Küchen in Europa und den USA kehrte Oldřich Sahajdák in seine Heimat zurück. Genauer gesagt: nach Prag, wo er seit Herbst 2006 die kulinarischen Geschicke des Restaurants »La Degustation Bohême Bourgeoise« lenkt. Der Lohn: Seit 2018 kann sich sein Restaurant, das mitten in der Prager Altstadt liegt, über einen der begehrten Michelin-Sterne freuen.
Inspiriert von der tschechischen Küche und der des österreichisch-ungarischen Kaiserreichs, kombiniert Spitzenkoch Sahajdák kulinarische Tradition mit modernen Techniken. Dabei legt er – ebenso wie unser Küchenchef Robert Morgan – großen Wert auf feinste regionale Produkte. Umso spannender, welche Köstlichkeiten die beiden Spitzenköche im kulinarischen Zusammenspiel auf Ihre Teller zaubern werden.
ladegustation.cz


Bildhauerin Hanna Regina Uber aus Amberg
Als ausstellende Künstlerin, die die Oberpfalz vertritt, konnten wir Hanna Regina Uber aus Amberg gewinnen. – Bei Bildhauerin Hanna Regina Uber überrascht der Zug zu archaischer Strenge, zu abstrakter Reduktion, zu wilder Gebärde und heftigem Ausdruck. Sie gibt und weist einem Körper Bedeutung zu und schafft Objektionen. Die 1964 in Stuttgart geborene Bildhauerin, lebt und arbeitet in einem historischen Pfarrhof bei Amberg. In den letzten Jahren war sie künstlerisch auch verstärkt im öffentlichen Bereich tätig.
kunstprojekt-net.de


Künstler Ondřej Maleček aus Prag
Als Künstler, der unser Nachbarland Tschechien vertritt, ist Ondřej Maleček mit von der Partie. – Der 1977 in Prag geborene Künstler studierte an der Prager Universität für angewandte Kunst. In seiner Kunst sieht er sich einer verbalen Bildsprache, den Klassikern der tschechischen Romantik und einer neuartigen Topografie nahe. Damit ist Neoromantisches wichtiger Bestandteil seiner malerischen Poetik. Melancholische Ecken und Winkel in der Natur, verlassene Orte oder dramatische Landschaften beleuchtet er in seinen Arbeiten mit einer ausgeprägten naivierenden Morphologie. – Maleček lebt und arbeitet in Prag.
ondrejmalecek.cz


Das Sedlacek Quartet aus Prag
Das »Sedlacek Quartet« mit Homebase Prag macht Kammermusik mit Leib und Seele. Mit seinem klassischen Repertoire war das Quartett sowohl auf nationalen als auch internationalen Bühnen und Festivals vertreten. Die vielen Auftritte ebenso wie begehrte Auszeichnungen sind Zeichen für die musikalische Meisterschaft des inzwischen aus fünf Musikern bestehenden Ensembles. So haben sie etwa 2016 den Preis der Tschechischen Kammermusikgesellschaft und 2014 den Wettbewerb der Karol Szymanowski International Competition im polnischen Katowice gewonnen. Ihr Repertoire reicht von Mozart und Dvorak bis zu unbekannten Werken tschechischer Komponisten.
sedlacekquartet.cz


Eckdaten

»Bayerisch-böhmischer Genussgipfel«
am Sonntag, 28. April 2019, 11 Uhr
11 Uhr: Vernissage im Kaminsaal
12 Uhr: 6-Gänge-Menü mit korrepsondierenden Weinen und Musik im Fürstensaal 

Preis pro Person inkl. 6-Gänge-Menü, korrespondierende Getränke, Aperitif, Ausstellung & Live-Musik:
168 EUR

Bitte frühzeitig reservieren - keine freie Tischwahl


Reservierung auch gerne unter Tel.: +49 (0)9604 939 135
oder per E-Mail: hotel@burg-wernberg.de